Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung von Daten durch das Ingenieurbüro Bahlke und Hanusch auf der Grundlage der Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO).

Davon ausgehend, dass dies nicht die erste Datenschutzerklärung ist, die Sie lesen, setzen wir Ihre Kenntnis der nachfolgend verwendeten Begriffe und Definitionen voraus. Andernfalls finden Sie Erläuterungen zu den wesentlichen Begriffen weiter unten (Begriffsbestimmungen).

Verantwortliche(r)

Verantwortlich im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter sind:

Frank-Peter Bahlke und Thomas Hanusch

BAHLKE UND HANUSCH
Ingenieurbüro für Bau-
und Tragwerksplanung

Storkower Straße 113
D-10407 Berlin

Telefon: +49 (0)30 42851320
E-Mail-Adresse: info@bahlke-hanusch.de
Homepage: www.bahlke-hanusch.de

Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten

Besuch unseres Online-Angebotes

Beim Aufrufen von Seiten unseres Online-Angebotes unter www.bahlke-hanusch.de werden durch den von Ihnen genutzten Browser automatisch Informationen an den Server unseres Online-Angebotes gesendet. Diese Informationen werden temporär in Logfiles anonymisiert gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung anonymisiert gespeichert:

  • die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des anfragenden Rechners,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite,
  • der Name und die URL (Internetadresse) der abgerufenen Datei,
  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseiten gelangt (Referrer-URL, ähnlich einem Absender),
  • der verwendete Browser-Typ und die Browser-Version,
  • das von Ihrem Rechner verwendete Betriebssystem,
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems.

Die vorgenannten Daten werden durch uns zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

  • die Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus des Online-Angebotes,
  • die Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unseres Online-Angebotes,
  • die Auswertung und Kontrolle der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren, ausschließlich administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den zuvor aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Telefonat, E-Mail, Kontaktformular

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Ein Kontaktformular auf den Seiten unseres Online-Angebotes gibt es nicht. Die von Ihnen gemachten Angaben zu Ihrer gültigen E-Mail-Adresse, Ihrem Namen, Ihrer Telefonnummer und/oder Anschrift sowie zu Ihrem Anliegen (Umfang je nach Erfordernis) sind erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt, sowie um das Anliegen beantworten bzw. bearbeiten zu können.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Artikel 6 Absatz 1 Lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Kontaktaufnahme von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht. Sollten sich aus der Kontaktaufnahme Verpflichtungen für uns ergeben, erfolgt die Datenverarbeitung unter Bezugnahme auf Artikel 6 Absatz 1 Lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

Leistungen des Ingenieurbüros

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Bearbeitung von Planungsleistungen und Gutachten erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 Lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür folgt aus der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Fachplanern und bauausführenden Firmen sowie aus Abstimmungs- und Genehmigungserfordernissen mit beteiligten Behörden. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu einem anderen als für die Vertragserfüllung erforderlichen Zweck.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Artikel 6 Absatz 1 Lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist,
  • kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Artikel 6 Absatz 1 Lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden.
Recht auf Auskunft
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von der/dem Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zur Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden.
Recht auf Berichtigung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden.
Recht auf Löschung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von der/dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.

Dies gilt, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Lit. a DSGVO oder Artikels 9 Absatz 2 Lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die/der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden. Unser/e Mitarbeiter/in wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortliche/r gemäß Artikel 17 Absatz 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir – unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten – angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Unser/e Mitarbeiter/in wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von der/dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Hierfür muss eine der folgenden Voraussetzungen gegeben sein:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es der/dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig. Die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Die/Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger. Die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der/des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiterin der/des Verantwortlichen wenden. Unser/Unsere Mitarbeiter/in wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einer/einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einer/einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die/den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Lit. a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Lit. b DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche der/dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 Absatz 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einer/einem Verantwortlichen an eine/einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in von uns wenden.

Recht auf Widerspruch
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikels 6 Absatz 1 Lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person uns gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden/jede Mitarbeiter/in von uns wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall / Profiling
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt, sofern die Entscheidung:

  1. nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und der/dem Verantwortlichen erforderlich ist oder
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die/der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und der/dem Verantwortlichen erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, triffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der/des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden.

Recht auf Widerruf
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen/eine Mitarbeiter/in der/des Verantwortlichen wenden.
Beschwerderecht
Firmensitz und Gerichtsstand des Ingenieurbüros ist Berlin. Wenn Sie also datenschutzrechtliche Beschwerden vorbringen wollen, schlagen wir Ihnen z.B. den Weg zum/zur Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vor. Selbstverständlich können Sie sich auch an andere zuständige Stellen Ihrer Wahl wenden.

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begriffen der DSGVO. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, erläutern wir vorab die verwendeten Begriffe:

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann – insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu mindestens einem besonderen Merkmal, das Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person ist.
Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder – mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren – ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
Verantwortliche/r
Verantwortliche/r oder für die Verarbeitung Verantwortliche/r ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann die/der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien ihrer/seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
Auftragsverarbeiter/in
Auftragsverarbeiter/in ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag der/des Verantwortlichen verarbeitet.
Empfänger/in
Empfänger/in ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, bei der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um eine/n Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger/in.
Dritte/r
Dritte/r ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, der/dem Verantwortlichen, dem/der Auftragsverarbeiter/in und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung der/des Verantwortlichen, der Auftragsverabbeiterin oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutig bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Datensicherheit: SSL-Verschlüsselung

Dieses Onlineangebot nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browser-Zeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Hosting und Logfiles

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen,
  • Rechenkapazität,
  • Speicherplatz und Datenbankdienste,
  • Sicherheitsleistungen sowie
  • technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Der Server, auf dem unsere Internetseiten gehosted werden, befindet sich in einem Rechenzentrum innnerhalb der EU (Straßburg in Frankreich). Das Rechenzentrum wird von einem deutschen Unternehmen betrieben. Mit dem Hosting-Provider wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen des Artikels 28 DSGVO entspricht.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir bzw. unser Hosting-Anbieter erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 Lit. f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören

  • Name der abgerufenen Webseite,
  • Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Browser-Typ nebst Version,
  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • IP-Adresse und
  • der anfragende Provider.

Logfiles-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) vorübergehend gespeichert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Access-Logfiles

Im Access Log werden sämtliche Zugriffe auf unsere Webseiten dokumentiert. Diese Zugriffe werden für 14 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Error-Logfiles

Im Error Log werden aufgetretene Fehler des Webservers gespeichert. Dabei kann es sich z.B. um PHP- und CGI-Fehlermeldungen oder Fehlermeldungen des Webservers selbst handeln. Im Gegensatz zum Access Log gibt es vom Error Log immer drei Dateien, je eine pro PHP-Version. Error Logs werden für 7 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Anonymisierung der Logs

Die Logs des von uns genutzten Webservers wurden so eingestellt, dass sie anonymisiert sind.

Die Anonymisierung bewirkt, dass bei IPv4-Adressen der letzte Block auf ".0" geändert wird. Bei IPv6-Adressen werden nur die ersten zwei Blöcke gespeichert. Dort werden die letzten 6 Blöcke auf "::" geändert.

Damit sind dann keine Rückschlüsse auf die Besucher unseres Onlineangebotes mehr möglich.

Cookies

Wir nutzen auf diesen Seiten genau einen Cookie. Dem Cookie "PHPSESSID" wird beim Aufruf einer unserer Seiten ein zufälliger Wert zugewiesen. Nach dem Verlassen unserer Seiten verliert dieser Cookie seine Gültigkeit.

Bei einem späteren erneuten Besuch unserer Seiten wird diesem Cookie ein neuer zufälliger Wert zugewiesen. Der Cookie wird von uns nicht ausgewertet und dient ausschließlich der Anzeigensteuerung während der aktuellen Sitzung, also während Ihres aktuellen Besuchs unseres Onlineangebotes.

Der Cookie lässt keinen Personenbezug herstellen.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren, je nach eigenem Erfordernis oder nach Änderungen in den gesetzlichen Grundlagen. Wir fordern Sie daher auf, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen, damit Sie unsere aktuellen Datenschutzpraktiken und -erfordernisse kennen. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass diese Datenschutzerklärung nur dann geändert wird, wenn rechtliche Grundlagen uns dazu zwingen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter (entfällt)

Wir binden keine Dienste oder Inhalte Dritter in unser Onlineangebot ein.

Google Fonts

Bis Mitte Juni 2018 hatten wir Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC eingebunden. Dies ist technisch nicht notwendig, und so haben wir auf diesen datensammelnden Dienst schließlich verzichtet.

Übermittlungen in Drittländer (entfällt)

Wir verarbeiten keine Daten in Drittländern.

Widerspruchsrecht bei Direktwerbung (entfällt)

Selbstverständlich entfällt Ihr Widerspruchsrecht nicht. Wir betreiben aber keine Direktwerbung.

Registrierfunktion (entfällt)

Dieses Onlineangebot sieht keine Registrierfunktionen vor.

Kommentare und Beiträge (entfällt)

Es gibt keine Kommentarfunktionen.

Newsletter (entfällt)

Wir versenden keine Newsletter.

Google Analytics und andere Statistik-Werkzeuge (entfällt)

Statistik-Werkzeuge werden nicht eingesetzt.

Google-Re/Marketing-Services und ähnliche Werkzeuge (entfällt)

Werbungs-Werkzeuge werden nicht eingesetzt.

Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion (entfällt)

Facebook-Techniken werden nicht eingesetzt.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien (entfällt)

Soziale Medien werden nicht genutzt.