Tragwerksplanung

Verfasst von , letzter Stand .

Einleitung überspringen

Kernstück der Tätigkeit des Ingenieurbüros Bahlke und Hanusch ist die Tragwerksplanung (Statik und Konstruktion). Unsere Leistung besteht darin, zum Halten zu bringen, was der Architekt verspricht.

Hand auf Tastatur vor einer Brücke im Hintergrund

Beratung, Statik, Konstruktion

Kernstück der Tätigkeit des Ingenieurbüros ist der gesamte Bereich der Tragwerksplanung vom Vorentwurf über die Beratung, Statik und Konstruktion bis hin zur Baubetreuung.

Das Ingenieurbüro sorgt gemeinsam mit den am Bauvorhaben Beteiligten dafür, dass das Projekt auch hält, was es verspricht.

Und so sieht das Ganze prinzipiell aus:

Beratung: Suche nach Kompromissen

In Vorbereitung eines Bauvorhabens sucht das Ingenieurbüro in Abstimmung mit dem Bauherrn und dem Architekten nach einer in statischer Sicht wirtschaftlichen Lösung.

Statik: Rechnen und Modellieren

Nach den Vorbereitungen und den Abstimmungen der Entwürfe und unter Bezug auf weitere wesentliche Randbedingungen (Bestand, Baugrund, Umfeld) werden die statischen Berechnungen erarbeitet und in prüffähiger Form zur Verfügung gestellt.

Konstruktion: Zeichnen und Detaillieren

Schnittstelle zwischen der Statik und der Baustelle sind die Konstruktionszeichnungen (Schal- und Bewehrungspläne). Diese werden in Abstimmung mit den am Vorhaben Beteiligten Planungsbüros elektronisch (CAD) bearbeitet.

Mengenermittlungen: Materiallisten

Auf der Grundlage der erstellten Planungsunterlagen werden die Materiallisten in Vorbereitung der Bestellungen durch die ausführenden Firmen erstellt (Holzlisten, Stahllisten etc.).

Baubetreuung: Umsetzung auf der Baustelle

Je nach Wunsch des Bauherrn unterstützt das Ingenieurbüro die Umsetzung der statisch-konstruktiven Bauteile beratend auf der Baustelle.

So wird entweder die Bauleitung während der Rohbauphase oder die Betreuung der Baustelle ausschließlich bei auftretenden Problemen in statisch-konstruktiver Hinsicht sichergestellt.

Ihr Kommentar