Leistungen

Verfasst von , letzter Stand .

Einleitung überspringen

Überblick über das Leistungsspektrum des Ingenieurbüros Bahlke und Hanusch: Tragwerksplanung (Statik und Konstruktion), Bauphysik (Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz) und weitere Leistungen.

Foto einer Stahlbrücke

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Leistungsspektrum des Ingenieurbüros in den Bereichen Tragwerksplanung (Statik und Konstruktion), Bauphysik (Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz) etc.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Ihre Fragen – unsere Lösungen

Tragwerksplanung

Verfasst von und veröffentlicht am , letzter Stand .

Kernstück der Tätigkeit des Ingenieurbüros Bahlke und Hanusch ist die Tragwerksplanung (Statik und Konstruktion). Unsere Leistung besteht darin, zum Halten zu bringen, was der Architekt verspricht.

Bauphysik

Verfasst von und veröffentlicht am , letzter Stand .

Behaglichkeit und Sicherheit in der Nutzung ergeben sich aus der richtigen Umsetzung der bauphysikalischen Erfordernisse in Brand-, Wärme- und Schallschutz.

Energieausweise

Verfasst von und veröffentlicht am , letzter Stand .

Bildschirmschnappschuss eines Programms für Energieausweise

Ein buntes, inhaltsloses Stück Papier eroberte 2008 den Deutschen Arbeitsmarkt: der Energieausweis nach Energieeinsparverordnung (EnEV). Das passiert, wenn gute, wissenschaftlich begründete Ziele politisch auf Nonsens-Niveau heruntergebrochen werden.

Gutachten

Verfasst von und veröffentlicht am , letzter Stand .

Die Beratung in Vorbereitung, während und nach der Realisierung von Bauvorhaben oder im Zuge des Erwerbs einer Immobilie ist Grundlage für Investitions- oder Regressentscheidungen für Bauherren. Das Ingenieurbüro unterstützt Sie mit sachlicher und fachlicher Bewertung.

HOAI

Verfasst von und veröffentlicht am , letzter Stand .

Seit 1977 gilt die HOAI als Grundlage für die Leistungen von Ingenieuren und Architekten. Während bislang der Verbraucherschutz im Mittelpunkt stand, wurde mit der HOAI 2009 die Preisbildung zum zentralen Thema.

Ihr Kommentar